Das erste Mal – the first solo

Es gibt bekanntlich mehrere erste Male bei jedem Menschen. Für mich war es letzten Montag wieder einmal soweit ein weiteres meiner ersten Male zu erleben, nämlich meinen ersten Alleinflug. Das in der Fliegersprache sogenannte «first solo» kam recht unerwartet für mich. Wie immer machte ich selbständig meinen Flieger klar um ein weiteres Mal Landungen zu üben. Mein Fluglehrer meinte dann, ich solle den Motor mal ohne ihn starten, die nötigen Checks machen und ihn danach drüben, auf der anderen Seite der Landepiste abholen kommen. Nach dem ich dies gemacht hatte, drehten wir unsere Platzrunden an dem wunderschönen Montagmorgen. Nach 5 Landungen, gefolgt von sofortigen wieder starten meinte er ich solle jetzt mal «fullstop» machen und am ende der Startbahn anhalten. Kurzerhand öffnete er die Tür und meinte, er steige jetzt aus und ich solle alles genau gleich machen wie bei den vorherigen 6 Landungen, dann komme alles gut. Er schaue mir zu und ich solle mich am Funk melden falls ich Hilfe brauche… und schon war er verschwunden.

Und es kam gut! Wie ihr sehen könnt sind sämtliche Räder am Flugzeug noch dran und der Flieger noch heil. Wow, war das cool. Der Flieger steigt ganz anders, wenn man 80kg weniger Gewicht drin hat und man hat eine tolle Rundumsicht beim Fliegen. Nach weiteren 3 Landungen machte ich dann meinen ersten «solo Fullstop» und kehrte euphorisiert durch das Erlebnis zum Hangar zurück wo dieses Foto für die Homepage der Flugzeug- Sportgruppe gemacht wurde. Ich bin immer noch überwältigt, dass ich ein Flugzeug nun selber starten, fliegen und wieder landen kann. Schönes Gefühl.

Yeaaaaaaah!

Ein Gedanke zu „Das erste Mal – the first solo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.